banner Opern
banner
Auf diesen Seiten haben wir die wichtigsten Opern sowie Komponisten und Texter zusammengefasst.

Zu einigen Werken finden Sie auch Angaben zur Handlung des Stückes.

line_274.gif (217 Byte) tab_s036.gif (46 Byte)
Fidelio Oper von Ludwig van Beethoven, Text nach Bouilly von Sonnleithner und Treitschke Die Oper spielt in einem spanischen Staatsgefängnis bei Sevilla zum Ende des 18. Jahrhunderts

Fidelio ist die als Mann verkleidete Leonore, die Gattin des Gefangenen Florestan. Sie arbeitet beim Kerkermeister Rocco und möchte ihren Mann befreien. Don Pizarro, der Direktor des Gefängnisses erfährt, dass der Minister zu einer Untersuchung ins Gefängnis kommt. Da er nicht will, dass der Minister den Gefangenen Florestan findet, beauftrag er Rocco, im Kerker ein Grab zu schaufeln. Rocco und Fidelio gehen in den Kerker von Florestan und beginnen mit der Arbeit. Don Pizarro folgt bald nach und will Florestan ermorden, doch Fidelio wirft sich dazwischen. Der Minister kommt, schenkt allen Gefangenen die Freiheit und lässt Pizarro verhaften. In Florestan erkennt er seinen Freund, von dem er glaubte, dass er schon tot ist.

Der Wasserträger Oper von Luigi Ch. Cherubini, Text von Jean Nicolas Bouilly Die Handlung spielt in Paris und im Dorf Gonesse im Jahre 1617.

Der Wasserträger Micheli versteckt den verfolgten Parlamentspräsidenten Armand und dessen Gattin in seinem Haus. Sein Sohn soll versuchen die Gräfin als seine Schwester aus Paris zu bringen, am Stadttor gibt es jedoch Schwierigkeiten. Der Wasserträger kommt vorbei, gibt die Gräfin als seine Tochter aus und erzählt den Söldner, dass er Armand in der Nähe gesehen habe. Die Söldner wollen die ausgesetzte Belohnung, stürzen davon und Armand kann im Wasserwagen versteckt entkommen. Im Dorf verbirgt sich Armand in einem ausgehöhlten Baum. Als ihm seine Frau in Bauerntracht das Essen bringen will, wird sie von Soldaten belästigt. Armand springt aus seinem Versteck, wird entdeckt und soll verhaftet werden. Der Wasserträger kommt und bringt ein Schreiben der Königin. Armand ist frei.

Das Nachtlager von Granada Romantische Oper von Konradin Kreutzer, Text nach Kind von Karl Johann Braun, Ritter von Braunthal. Die Oper spielt in einem alten Maurenschloß in Granada 1550.

Gabriele ist traurig, denn sie liebt Gomez, soll aber Vasco heiraten. Ein fremder Jäger verliebt sich in Gabriele, erfährt aber, dass sie einen anderen liebt. Er bittet um ein Nachtlager. Vasco, der das Gold des Jägers bemerkt hat, beschließt diesen zu töten. Mit 2 Gehilfen dringt er in das Nachtlager ein und wird vom Jäger erschlagen. Gomez und Gefolgsleute des Prinzregenten kommen und erkennen im Jäger ihren Herren. Gabriele und Gomez werden ein Paar.

Die lustigen Weiber von Windsor Oper von Otto Nicolai, Text nach Shakespeare von S. H. Mosenthal. Die Handlung spielt in Windsor zu Anfang des
17. Jahrhunderts.

Der Ritter Sir Falstaff schickt an Frau Fluth und Frau Reich ein Liebesbrieflein. Die beiden Frauen beschließen dem Ritter Falstaff und Herrn Fluth, der sehr eifersüchtig ist, einen Streich zu spielen: Frau Fluth bestellt Falstaff zum Stelldichein in ihr Zimmer, Frau Reich warnt Herrn Fluth mit einem Brief. Kaum ist Falstaff beim Stelldichein kommt Herr Fluth. Falstaff versteckt sich. Falstaff trinkt im Wirtshaus, als Herr Bach, der verkleidete Her Fluth, erscheint und Falstaff um Hilfe bei der Eroberung von Frau Fluth bittet. Falstaff erzählt vom gestörten Stelldichein. Die beiden Frauen erzählen alles ihren Männern und alle gemeinsam hecken einen Plan gegen Falstaff aus. Frau Reich und Frau Fluth treffen Falstaff im Park um Mitternacht, es erscheinen Geister und zwicken Falstaff kräftig. Falstaff wird anschließend zum Trunk eingeladen.

Der Freischütz Romantische Oper von Carl Maria von Weber, Text von Friedrich Kind Die Oper spielt in Böhmen nach dem Dreißigjährigen Krieg

Der Bauer Kilian wird beim Freischießen Schützenkönig. Max, der Jägerbursche ist deshalb verzweifelt, denn wenn er auch beim Probeschuss verliert, muss er auf die Tochter des Försters und auch auf die Nachfolge als Förster verzichten. Der Jägerbursch Kaspar bietet seine Hilfe an. In der Nacht gießen die beiden in der Wolfsschlucht „Freikugeln". Sechs dieser Kugeln treffen sicher, die siebente aber gehört dem Bösen. Bei der Jagd hat Max alle seine Freikugeln verschossen und bittet Kaspar um seine. Dieser verschießt seine Kugeln selbst und so bleibt Max für den Probeschuss nur die siebente Kugel. Max gibt seinen Probeschuss ab und trifft Kaspar. Max soll bestraft werden, ein Eremit überzeugt aber den Fürsten, dass der Brauch des Probeschusses Schuld am Unglück sei.

Der Postillon von Lonjumeau Komische Oper von Adolphe Charles Adam, Text von de Leuwen und Brunswick. Die Handlung spielt 1766 in Lonjumeau und Fontainebleau

Der Postillion Chapelou heiratet die Wirtin Madeleine. Am Abend des Hochzeitstages nimmt ein durchreisender Marquis, der auch Theaterdirektor ist, den Postillion für eine dringende Fahrt. Als er diesen singen hört, engagiert er ihn für sein Theater in Paris. Der Postillion nimmt das Angebot an und bleibt beim Marquis. Zehn Jahre später lebt Madeleine als Frau von Latour in einem anderen Ort. Sie hat eine große Erbschaft gemacht. Der Marquis will ihr mit seinen Sängern ein Ständchen bringen. Chapelou hat sich in Madeleine verliebt ohne sie zu erkennen. Chapelou hofft sie mit einer Scheinhochzeit zu gewinnen. Ein verkleideter Chorsänger soll den Priester spielen. Der Marquis erfährt, dass Chapelou schon verheiratet ist und sperrt ihn in das Brautgemach. Nun kommt Frau Latour als Kammerzofe verkleidet und in ihr erkennt Chapelou seine Madelaine.

Wenn ich König wär’ Oper von Adolphe Charles Adam, Text von d’Ennery und Brézil Die Oper spielt in Gosa im Jahre 1520.

Der Fischer Zephoris hat einmal eine schöne Unbekannte gerettet, die er nun im Gefolge des Königs sieht. Prinz Kadoor will den König stürzen und gibt sich selbst als Retter dieser Unbekannten, Prinzessin Nemea, aus. Zephoris schreibt „Wenn ich König wär" in den Sand und schläft ein. Der König will diesen Wunsch im Scherz für einen Tag erfüllen. Zephoris erwacht im königlichen Palast. Er nutzt sein Amt und erlässt neue Gesetze zugunsten der Fischer. Er kennt die Pläne von Prinz Kadoor und versucht den Sturz des Königs zu verhindern. Nach einem Tag wird er eingeschläfert und zurück in seine Fischerhütte gebracht. Prinz Kador will Zephoris töten, der König und die Prinzessin retten ihn.

Das Leben für den Zaren Oper von Michael Glinka, Text von Baron von Rosen. Die Handlung spielt 1613 im Dorf Domnin, im Kloster und in Moskau.

Die Polen sind besiegt worden und der Gutsherr Romanow wurde Zar. Im Dorf findet die Hochzeitsfeier von Antonida, der Tochter des Bauern Sussanin, und Sobinjin statt. Die Polen beschließen den Zaren zu überfallen. Sie dringen in Sussanins Haus ein und er soll ihnen den Weg zum Zaren zeigen. Zum Schein geht er darauf ein, schickt aber seinen Pflegesohn Wanja los, um den Zaren zu warnen. Die Polen führt er in die Eiswüste und gesteht dort seine List. Er wird von den Polen getötet. Wanja kann den Zaren rechtzeitig warnen. Der Zar und sein Gefolge verlassen das Kloster und gehen nach Moskau, wo der Zar und die Kinder Sussanins gefeiert werden.

Norma Lyrische Tragödie von Vincenzo Bellini, Text von Felice Romani. Die Handlung spielt in Gallien im Jahre 100.

Norma, eine Druidenpriesterin, verbindet eine heimlicher Liebe mit dem römischen Prokonsul Sever. Sie hat bereits zwei Kinder geboren, als Sever sich der jungen Priesterin Adalgisa zuwendet. Norma will ihre beiden Kinder töten, besinnt sich dann aber anders und beschließt Sever und Adalgisa zu vermählen. Adalgisa weigert sich. Als Sever in den Tempel eindringt, um Adalgisa zu rauben, wird er gefangen. Norma verurteilt Sever und Adalgisa zum Tode auf dem Scheiterhaufen, bekennt sich dann selbst als Schuldige und stirbt mit Sever.

Hänsel und Gretel Märchenoper von Engelbert Humperdinck, Text von Adelheid Wette

Hänsel und Gretel, die beiden Kinder eines armen Ehepaares, sollen zu Hause Arbeiten ausführen. Sie spielen und toben jedoch und stoßen dabei einen Topf mit Milch um. Die Mutter schickt die Kinder nun in den Wald um Beeren zu sammeln. Als der Vater nach Hause kommt und erfährt, dass die Kinder im Wald sind, eilen die Eltern in den Wald, um die Kinder zu suchen, denn eine böse Hexe treibt dort ihr Unwesen. Die Kinder sammeln eifrig Beeren. Als die Dunkelheit beginnt finden sie den Heimweg nicht, legen sich unter einen Baum und schlafen ein. Am Morgen erwachen die Kinder und sehen ein Knusperhaus. Sie kosten vom Knusperhaus und die Hexe nimmt die Kinder gefangen. Hänsel wird in einen Käfig gesperrt, damit er dick wird, denn die Hexe will die Kinder verspeisen. Die Kinder können die Hexe überlisten und werfen sie in den heißen Backofen. Die Eltern kommen und freuen sich ihre Kinder heil zu finden.

Hoffmanns Erzählungen Oper von Jacques Offenbach, Text von Jules Barbier und Michel Carré. Die Handlung spielt Anfang des 19. Jahrhunderts in Nürnberg und Venedig

Hoffmann, ein Dichter, zecht mit einigen Kumpanen im Wirtshaus. Die Sängerin Stella, die gerade in einer Aufführung des „Don Giovanni" spielt, schickt ihm ein Brieflein für ein Stelldichein. Sein Widersacher Lindorf liebt ebenfalls Stella. Er fängt diesen Brief ab. Hoffmann erzählt seinen Kumpanen von seinen drei Liebesaffären und greift währenddessen kräftig zum Glas. Seine erste Geschichte berichtet von der Puppe Olympia, die Hoffmann für ein menschliches Wesen gehalten hat. Seine zweite Erzählung schildert seine Liebe zu Giulietta in Venedig und in seiner dritten Liebesaffäre geht es um die Sängerin Antonia. Betrunken sinkt Hoffmann nach seiner Erzählung unter den Tisch. Stella erscheint mit Lindorf, sieht den betrunkenen Hoffmann und geht mit Lindorf weg.

Die Krönung der Poppea Oper von Claudio Monteverdi, Text von Francesco Busenello Neufassung von Ernst Krenek

Poppea, die Geliebte Neros, möchte den Platz von Neros Gattin Octavia einnehmen. Octavia verlangt von Ottone, dass er Poppea töten soll. Drusilla verhindert die Tat. Vor Nero gesteht Ottone, dass die Kaiserin Octavia ihn zur Tat angestiftet hat. Drusilla und Ottone müssen das Land verlassen, die Kaiserin wird verstoßen und Poppea zur Kaiserin gekrönt.

Orpheus Oper von Claudio Monteverdi, Text von Alessandro Striggio, bearbeitet von Carl Orff

Orpheus und Eurydike sind verliebt. Orpheus gibt seine Gefühlen in Gesang kund. Als er erfährt, dass Eurydike gestorben ist, beschließt er sie zu suchen. Mit seinem Gesang gelingt es Orpheus den Wächter der Toten umzustimmen. Eurydike darf ihm zur Erde folgen, Orpheus darf sich aber nicht nach ihr umdrehen. Als Orpheus sich doch umdreht, verliert er Eurydike für immer.

Die Entführung aus dem Serail Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart, Text von Stephanie dem Jüngeren Die Handlung spielt im Serail des Türken Bassa Selim um die Mitte des 16. Jahrhunderts.

Belmonte, ein junger spanischer Edelmann, und sein Diener Pedrillo reisen zum Gut des Bassa Selim, um seine von Seeräubern entführte Braut Constanze und die Zofe Blondchen aus dem Serail zu befreien. Constanze wird vom Haremswächter Osim bewacht. Der Bassa bedrängt Constanze und droht mit Martern, doch sie bleibt standhaft. Pedrillo macht Osim betrunken und die Flucht scheint zu gelingen. Doch Osim erwacht und bringt die fliehenden zurück. Der Bassa schenkt ihnen die Freiheit.

Figaros Hochzeit Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Text von Lorenzo da Ponte (nach Beaumarchais) Die Handlung spielt in einem Schloß bei Sevilla Ende des 18. Jahrhunderts.´

Susanna und Figaro, der Kammerdiener des Grafen Almaviva, treffen die letzten Vorbereitungen für ihre Hochzeit. Der Graf umwirbt Susanna und möchte sein Herrenrecht, die ersten Nacht mit Susanna, nutzen. Die Gräfin, Susanna und Figaro beschließen dem Grafen einen Streich zu spielen. Es kommt zu allerhand Verwechslungen. Figaro und Susanna feiern Hochzeit.

Die Zauberflöte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Text von Emanuel Schikaneder Die Handlung spielt im Morgenland

Die Königin der Nacht bittet Tamino und Papageno ihre Tochter Pamina aus den Händen des Mohren Monostatos zu befreien. Als Zaubermittel bekommt Tamino eine Zauberflöte und Papageno ein Glockenspiel. Mit Hilfe dieser Zaubermittel gelingt die Flucht und die bösen Mächte werden besiegt.

Orpheus und Eurydike Oper von Christoph Willibald Gluck, Text von Raniero Calzabigi
Alkeste Oper von Christoph Willibald Gluck, Text von Raniero Calzabigi
Paris und Helena Oper von Christoph Willibald Gluck, Text von Raniero Calzabigi
Iphigenie in Aulis Oper von Christoph Willibald Gluck, Text von du Roullet
Iphigenie auf Tauris Oper von Christoph Willibald Gluck, Text von Francois Guillard
Die Pilgrime von Mekka Oper von Christoph Willibald Gluck, Text von L. Dancourt
Julius Caesar Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Nicola Francesco Haym
Rodelinde Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Nicola Francesco Haym
Xerxes Oper von Georg Friedrich Händel
Arminius und Thusnelda Oper von Georg Friedrich Händel
Agrippa Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Vincenzo Grimani
Tamerlan Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Nicola Francesco Haym
Poro Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Pietro Metastasio
Ariadne Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Francis Colman
Deidamia oder Achill unter den Mädchen Oper von Georg Friedrich Händel, Text von Paolo A. Rolli
Der Apotheker Oper von Joseph Haydn, Text von Carlo Goldoni
Die Welt auf dem Monde Oper von Joseph Haydn, Text von Carlo Goldoni
Don Giovanni Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Text von Lorenzo da Ponte
Cosi fan tutte Komisch Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Text von Lorenzo da Ponte
Die Magd als Herrin Oper von Giovanni Battista Pergolesi, Text von Gennaro Antonio Frederico.
Hans Heiling Romantische Oper von Heinrich Marschner, Text von Philipp Eduard Devrient
Zar und Zimmermann Komische Oper von Albert Lortzing, Text nach dem Französischen vom Komponisten
Der Wildschütz Komische Oper von Albert Lortzing, Text nach Kotzebue vom Komponisten
Undine Romantische Zauberoper von Albert Lortzing, Text nach Fouqué vom Komponisten
Der Waffenschmied Komische Oper von Albert Lortzing, Text nach Ziegler vom Komponisten
Alessandro Stradella Romantische Oper von Friedrich Freiherr von Flotow, Text von W. Friedrich
Martha oder Der Markt zu Richmond Romantisch-komische Oper von Friedrich Freiherr von Flotow, Text nach Saint Georges von W. Friedrich
Der Barbier von Bagdad Komische Oper von Peter Cornelius, Text vom Komponisten
Die Stumme von Portici Oper von Daniel Francois Ésprit Auber, Text von Eugène Scribe und Germain Delavigne
Frau Diavolo Komische Oper von Daniel Francois Ésprit Auber, Text von Eugène Scribe
Der Barbier von Sevilla Komische Oper von Gioacchino Rossini, Text nach Beaumarchais von Cesare Sterbini
Der Liebestrank Komische Oper von Gaetano Donizetti, Text von Felice Romani
Lucia di Lammermoor Oper von Gaetano Donizetti, Text von Salvatore Cammarano
Marie oder die Regiments- tochter Komische Oper von Gaetano Donizetti, Text von Saint Georges und A. Bayard
Don Pasquale Komische Oper von Gaetano Donizetti, Text nach Angelo Anelli vom Komponisten
Die Hugenotten Oper von Giacom Meyerbeer, Text von E. Scribe und E. Deschamps
Die Afrikanerin Oper von Giacom Meyerbeer, Text von E. Scribe
Der Prophet Oper von Giacom Meyerbeer, Text von E. Scribe
Rienzi Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Der Fliegende Holländer Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Tannhäuser Romantische Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Lohengrin Romantische Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Tristan und Isolde Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Die Meistersinger von Nürnberg Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Das Rheingold Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Die Walküre Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Siegfried Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Götter- dämmerung Götterdämmerung ist eine Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Parsifal Oper von Richard Wagner, Text vom Komponisten
Nabucco Oper von Giuseppe Verdi, Text von Temistocle Solera
Macbeth Oper von Giuseppe Verdi, Text nach Shakespeare von Francesco Maria Piave
Die sizilianische Vesper Oper von Giuseppe Verdi, Text von Scribe und Duveyrier
Rigoletto Oper von Giuseppe Verdi, Text nach Victor Hugo von Francesco Maria Piave
Der Troubadour Oper von Giuseppe Verdi, Text von Salvatore Cammarano
La Traviata Oper von Giuseppe Verdi, Text nach Dumas „Cameliendame"
Ein Maskenball Oper von Giuseppe Verdi, Text nach Scribe von Francesco Maria Piave
Die Macht des Schicksals Oper von Giuseppe Verdi, Text von Francesco Maria Piave
Don Carlos Oper von Giuseppe Verdi, Text nach Schiller von J. Mery und Camille du Lode
Simone Boccanegra Oper von Giuseppe Verdi, Text von Francesco Maria Piave, überarbeitet von Arrigo Boito
Aida Oper von Giuseppe Verdi, Text von Antonio Ghislanzoni
Othello Oper von Giuseppe Verdi, Text von Arrigo Boito
Falstaff Oper von Giuseppe Verdi, Text von Arrigo Boito
Cavalleria rusticana Oper von Pietro Mascagni, Text nach Verga von Targioni-Tozzetti und Menasci
Der Bajazzo Oper von Ruggiero Leoncavallo, Text vom Komponisten
La Boheme Szene aus Henri Murgers „Vie de Behème" Text Illica und Giacosa
Manon Lescaut Lyrisches Drama von Gioacomo Puccini, Text von Luigi Illica, D. Oliva, Marco Praga und Guido Ricordi
Tosca Oper von Gioacomo Puccini nach Sardou von Illica und Giacosa
Madame Butterfly Oper von Gioacomo Puccini, Text von Illiica und Giacosa
Das Mädchen aus dem goldenen Westen Oper von Gioacomo Puccini , Text nach einem Drama von Belasco von Civinini und Zangarini
Turandot Lyrisches Drama von Gioacomo Puccini, Text von Giuseppe Adami und Renato Simoni
Gianni Schicchi Oper von Gioacomo Puccini
Schwester Angelica Oper von Gioacomo Puccini
Der Mantel Oper von Gioacomo Puccini
Margarethe Oper von Charles Francois Gounod Text von J. Barbier und M. Carré
Carmen Oper von Georges Bizet, Text nach Mérimée von H. Meilhac und L. Halvey
Pelleas und Melisande Oper von Claude Debussy, Text von Maurice Maeterlinck
Das Kind und der Zauberspuk Oper von Maurice Ravel, Text von Colette
Die spanische Stunde Musikalische Komödie von Maurice Ravel, Text von Franc Nohain
Der Corregidor Oper von Hugo Wolf, Text von Rosa Mayreder-Obermayer
Die Königskinder Musikmärchen von Engelbert Humperdinck, Text von Ernst Rosmer
Der Bärenhäuter Oper von Siegfried Wagner, Text vom Komponisten
Tiefland Musikdrama von Eugen d’Albert, Text nach Guimera von Rudolf Lothar
Salome Oper von Richard Strauss, Text von Oscar Wilde (deutsch von Hedwig Lachmann)
Elektra Oper von Richard Strauss, Text von Hugo von Hofmannsthal
Der Rosenkavalier Oper von Richard Strauss, Text von Hugo von Hofmannsthal
Die Frau ohne Schatten Oper von Richard Strauss, Text von Hugo von Hofmannsthal
Ariadne auf Naxos Oper von Richard Strauss, Text von Hugo von Hofmannsthal
Arabella Oper von Richard Strauss, Text von Hugo von Hofmannsthal
Die ägyptische Helena Oper von Richard Strauss, Text von Hugo von Hofmannsthal
Der arme Heinrich Oper von Hans Pfitzner, Text von James Grun
Palästrina Oper von Hans Pfitzner, Text vom Komponisten
Das Christelflein Oper von Hans Pfitzner, Text nach Ilse von Stach vom Komponisten
Die Rose vom Liebesgarten Oper von Hans Pfitzner, Text von James Grun
Boris Godunow Oper von Modest Pedrowitsch Mussorgskij, Text nach Puschkin und Karamsin vom Komponisten
Halka Oper von Stanislav Moniuszko, Text von Wladimir Wolfky
Die verkauft Braut Komische Oper von Friedrich Smetana, Text von K. Sabina
Rusalka Lyrisches Märchen von Antonin Dvorak, Text von Jaroslav Kvapil
Penthesilea Oper von Othmar Schoeck, Text nach Kleist vom Komponisten
Leonore Oper von Rolf Liebermann
Schule der Frauen Oper von Rolf Liebermann, Text von Heinrich Strobel
Wozzeck Oper von Alban Berg, Text nach Georg Friedrich Büchner vom Komponisten
Lulu Oper von Alban Berg
Des Simplicius Simplicissimus Jugend Oper von Karl Amadeus Hartmann, Text nach Grimmelshausen von W. Petzer und vom Komponisten
König Hirsch Oper von Hans Werner Henze, Text nach Gozzi von Heinz von Cramer
Herzog Blaubarts Burg Oper von Béla Bartók, Text von Béla Balázs
Der Wüstling Oper von Igor Strawinsky, Text von H. Auden und Ch. Kallman
Die Geschichte vom Soldaten Oper von Igor Strawinsky, Text von F. Ramuz
Oedipus Rex Oper von Igor Strawinsky, Text nach Jean Cocteau
Mathis der Maler Oper von Paul Hindemith, Text vom Komponisten
Cardillac Oper von Paul Hindemith, Text von Ferdinand Lion
Dreigroschen- oper Dreigroschenoper ist ein Stück mit Musik von Kurt Weill, Text nach John Gay von Bertholt Brecht
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny Oper von Kurt Weill, Text von Bertholt Brecht
Peer Gynt Oper von Werner Egk, nach Ibsen
Die Zaubergeige Oper von Werner Egk, Text nach Pocci von L. Andersen und vom Komponisten
Die Flut Oper von Boris Blacher, Text nach Maupassant von Heinz von Cramer
Zum Beginn dieser Seite
E-Mail an musik-steiermarkZur Homepage von musik-steiermarkEine Ebene höherZurück in der selben EbeneVorwärts in der selben Ebene
Letzte Änderung am 19. Oktober 2005
Copyright © 1997-2005 musik-steiermark
Alle Rechte vorbehalten
Information über musik-steiermark